Solar LED Leuchten in Innsbruck

In der Stadt Innsbruck wurde das Einkaufzentrum DEZ mit einer beeindruckenden neuen Beleuchtungstechnik ausgestattet. Zum Einsatz kommt hier eine innovative Kombination aus alternativer Solarenergie und der hochmodernen LED Technik. Mit der energieneutralen Kombi kann die Gemeinde nicht nur sehr viel Geld einsparen, sie investiert auch langfristig in eine Technik, die zukunftsträchtig und in Bezug auf die weltweit schwindenden Energieressourcen mehr als sinnvoll ist. Folgen alle Gemeinden in Österreich diesem vorbildlichen Beispiel, könnten bald riesige Summen eingespart und anderweitig für die Bürger verwendet werden.

LED Beleuchtung bei DEZ in Innsbruck

Die LED Solarleuchten kommen in Betrieb ganz ohne Strom aus, wenn die Sonne ausreichend scheint. Es müssen lediglich die Anschaffungskosten und die Wartungskosten kalkuliert werden, die sich jedoch innerhalb kurzer Zeit amortisieren werden. Die Solar LED Leuchten können überall eingesetzt werden, ob als LED Strahler für große Flächen oder kleine Solar LED Spots zur punktgenauen Beleuchtung von kleinen Flächen – die Möglichkeiten zur Verwendung der Solar LED Leuchten sind sehr vielfältig. Eine sinnvolle Lösung ist die Technik auch gerade für Länder, in denen die Sonne besonders häufig scheint. Die Installation der Leuchten ist denkbar einfach, denn es wird keinerlei Verkabelungstechnik benötigt und die Solar LED Lampen sind sofort nach dem Aufstellen einsatzbereit.

2 Gedanken zu „Solar LED Leuchten in Innsbruck

  1. Dominik

    Gerade staatliche Einrichtungen und Städte sollten viel mehr auf LED Technik in Verbindung mit Photovoltaik setzen. Was da schon nach wenigen Jahren (Anschaffungskosten) an Geld gespart werden könnte! Und für die Umwelt ists hält auch nicht schlecht…

  2. Josef Simon

    LED Beleuchtung ist die Zukunft der Licht Technik Sparsam und jetzt auch in allen Farbtönen erhaeltlich. Kein giftiger Elektro Schrott

    Mit sonnigen Gruessen Solarstrom Simon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *