Ausbau der LED Allgemeinbeleuchtung in Leipzig

Wie auch andere Städte in Sachsen plant Leipzig den langfristigen Austausch der Allgemeinbeleuchtung. In Leipzig gibt es zwar aktuell noch keine LED Projekte, es werden in den nächsten Jahren aber wohl einige folgen. Denn laut einer Statistik des Umweltbundesamtes werden für die Beleuchtung von Straßen und anderen öffentlichen Plätzen in Deutschland mehr als 3 Milliarden Kilowattstunden Energie benötigt. Diese führen zu einer enorm hohen Umweltbelastung und verbrauchen Kosten, die in den Kommunen eigentlich für andere Projekte benötigt werden.

LED Strassenbeleuchtung in Leipzig

Bis zu ein Drittel der Stromkosten können nachweislich durch den Umstieg auf die innovative LED Technologie eingespart werden, da LEDs neben dem geringeren Stromverbrauch auch über eine längere Haltbarkeit verfügen. Die Umwelt profitiert ebenfalls von dem Einsatz der LED Allgebrauchslampen, denn durch den Verzicht auf Quecksilber können die Leuchtmittel einfacher entsorgt werden und durch die positive Energiebilanz werden auch die CO2-Emmissionen um bis zu 30 Prozent gesenkt. Zwar müsste für die Umrüstung der alten Allgebrauchsleuchten auch erst einmal einiges an Anschaffungskosten investiert werden, diese amortisieren sich jedoch schon nach relativ kurzer Zeit. Für Leipzig wäre es daher mehr als vorteilhaft, bald mit der Umrüstung der Beleuchtung auf LEDs zu beginnen, um von den zahlreichen Vorteilen der LED Technik zu profitieren.

2 Gedanken zu „Ausbau der LED Allgemeinbeleuchtung in Leipzig

  1. Willi Koch

    Leipzig soll nun mal endlich anfangen mit Leuchtdioden an zu sparen! Das Geld der Bürger wird einfach nur verbrannt mit Gaslampen, ja sogar Ölanlagen sollen in der Stadt noch installiert sein. Mannomann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *