LED Jonglage von Christoph Rummel

Der Jongleur Christoph Rummel aus Köln verbindet Jonglage und LED-Technik in seiner Show. Der Künstler jongliert leuchtende Stäbe, Bälle und Keulen, die im Inneren mit LEDs ausgestattet sind.

Jonglieren mit LED: Christoph RummelIm Dunkeln entstehen durch die Drehungen und Bewegungen faszinierende Muster und Licht-Effekte. Die LEDs können mit Hilfe des PCs nicht nur in einer beliebigen Farbe programmiert werden, sondern die Lichtwechsel können auch sekundengenau, und damit passend zur Musik, festgelegt werden. Damit läuft neben der Jonglage-Choreographie auch immer eine Licht-Choreographie vor den Augen der Zuschauer ab.

„Vor der Show muss ich im richtigen Moment die Requisiten starten“, erklärt der Jongleur, „und auf der Bühne bin ich mittlerweile weniger nervös darüber, ob ich etwas fallen lasse, sondern vielmehr, ob die Technik immer einwandfrei funktioniert. Bisher hat aber immer alles gut geklappt.“

Mit einem Leuchtstab können außerdem Logos, Muster und Text dargestellt werden. Auch hier wird die entsprechende Grafik zuerst per Computer zum Stab gesendet. Die LEDs blinken dann entsprechend wild und erst durch die Drehung des Stabes erscheint dann, fast magisch, der Effekt, den das Auge als Muster oder Text erkennt. Mit Worten ist dies nur schwer zu beschreiben, man muss es selbst gesehen haben. Weitere Infos zum Künstler gibt es unter: https://eventjonglage.com/leuchtjonglage/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *